Liebes Wunschelternpaar,

leider konnten wir das ZDI aus betriebswirtschaftlichen Gründen nicht weiterführen. Schweren Herzens mussten wir die Samenbank München ab dem 25.08.2017 schließen. Somit sind wir ab sofort nicht mehr telefonisch erreichbar.

Selbstverständlich kommen wir unseren gesetzlichen Verpflichtungen nach und bewahren die Daten für das Recht des Kindes auf Herkunftsnachweis bei einem Notar für 30 Jahre auf.

Sobald das Kind das 18. Lebensjahr erreicht hat, können die Kindesanfragen gestellt werden an:

  • info@z-d-i.de, wenn die Insemination nach dem 01.09.2014 erfolgt ist. Hierfür müssen zusammen mit der Anfrage ein Auszug vom Personalausweis vom Kind und dessen Mutter mit eingereicht werden. Sie erhalten daraufhin die Anschrift des Notariats bei dem die Daten hinterlegt sind.
  • dr.m.poluda@web.de, wenn die Insemination vor dem 01.09.2014 erfolgte. Diese Anfragen können durch Herrn Prof. Dian nicht bearbeitet werden, da lediglich Herr Dr. Poluda Zugang zu den Daten hat.
  • Sollten Sie durch Spendersamen aus einer anderen Samenbank z. B. aus Dänemark schwanger geworden sein, müssen Sie sich für das Herkunftsnachweisrecht des Kindes an die Samenbank wenden, von der Sie den Spendersamen bezogen haben.

Mit freundlichen Grüßen
Ihr ZDI-Team

Impressum & Datenschutz